zur Startseite

Druckausgabe von https://www.bilddateien.de/
bilddateien.de - alles, was mich fotografisch bewegt - Bernhard Albicker

Darktable: Spracheinstellung der Benutzeroberfläche

veröffentlicht am 27.01.2018 in * PROGRAMME *

Darktable kommt seit Langem mit vielen verschiedenen Übersetzungen daher. Aber die jeweils auf der Benutzeroberfläche angezeigte Sprache war standardmäßig von der Spracheinstellung des Betriebssystems abgeleitet. Den einen oder anderen Nutzer störte das.

Neu seit der Version 2.4.1 ist ein Einstellungsdialog, der eine von der Betriebssystemsprache unabhängige Einstellung der Programmsprache ermöglicht.

Spracheinstellungsdialog in den Einstellungen

Dabei wird die derzeit eingestellte Sprache angezeigt, die aus dem Betriebssystem erkannte Sprache wird mit einem * gekennzeichnet.

Spracheinstellungsdialog in den Einstellungen

Der Auswahldialog zeigt alle angebotenen Sprachen an. English hat dabei eine Sonderstellung, denn diese Sprache wird dann automatisch gewählt, wenn das Betriebssystem in einer Sprache arbeitet, die für darktable nicht verfügbar ist.

100 Worte - Lesezeit: 1 Minute(n)

 

weitere Artikel

Bild zum Artikel

darktable 3.0 - Änderungen und neue Features

darktable 3.0 ist veröffentlicht. Es gab eine Menge Änderungen und neuer Features - und ein Team der französischen darktable-Community hat die etwas spröden Release-Notes um einen anschaulichen Artikel ergänzt.

Bild zum Artikel

Weißabgleich-Einstellungen kameraspezifisch für darktable ermitteln

Praktisch alle Digitalkameras bieten unterschiedliche Voreinstellungen für den Weißabgleich an. Hier soll es darum gehen, wie darktable als RAW-Konverter in die Lage versetzt werden kann, diese Einstellungen im Weißabgleichsmodul anzubieten

Bild zum Artikel

Schlagwortliste für darktable / Lightroom zum download

Aller Anfang ist schwer - auch, wenn man ein Bildarchiv verschlagworten will. Als Starthilfe hier ein Grundgerüst für den Einstieg

Bild zum Artikel

Addons für darktable

Browser wie Firefox haben den Begriff der Addons, deutsch: Erweiterungen, einem breiten Benutzerkreis bekannt gemacht. Damit kann man Funktionen nachrüsten, die im eigentlichen Programm nicht vorhanden sind. Auch in darktable gibt es diese Möglichkeit, allerdings nicht sehr komfortabel - bis gestern ...