zur Startseite

Druckausgabe von https://www.bilddateien.de/
bilddateien.de - alles, was mich fotografisch bewegt - Bernhard Albicker

Blog

Was erwartet Euch hier? In erster Linie möchte ich hier meine Fotos vorstellen, aber auch in Blogbeiträgen auf das “making of” der Bilder und auf die Fototechnik allgemein eingehen. Nicht fehlen darf heutzutage natürlich auch die Rubrik “Computer” - schließlich fotografiert “man” ja digital.

Und wie paßt das Blog ins Gefüge der Homepage? In den anderen Rubriken der Homepage werden sich die Beiträge konzentrieren, die sich aufgrund ihres Umfangs nicht für Blogbeiträge eignen. Selbstverständlich werde ich hier im Blog auch darauf hinweisen, wenn sich “dort was tut”.

Interaktiv Ich hoffe, daß Euch sowohl die Bilder als auch die Textbeiträge gefallen und auch inspirieren für Euer eigenes Schaffen. Sagt Eure Meinung!

Okular 'Lens2Scope': wie aus einem Objektiv ein Fernrohr wird

vom 21.03.2018

Heute ein Hinweis auf ein ausgefalleneres, aber nützliches Zubehörteil zur Abrundung der Fotoausrüstung: ein kamerabajonett-spezifisches Okular, mit dem ein (Tele)Objektiv in ein Fernrohr verwandelt werden kann.

Bei Exkursionen in der Natur ist oftmals eine "Sehhilfe" in Form eines Fernglases (Feldstechers) oder eines kleinen Fernrohres nützlich.

Turbo für darktable: openCL Einrichtung

vom 03.03.2018 - aktualisiert am 22.03.2018

Ich habe meinen Rechner um eine neue Nvidia-Grafikkarte erweitert und beschreibe die Einrichtung von openCL und die Ergebnisse (Geschwindigkeitsvergleich) auf meinem Linux-Rechner

darktable kann GPU-Beschleunigung über OpenCL nutzen, um die Performance zu verbessern. Die Entscheidung der Entwickler, die Verarbeitungsqualität nicht zu beeinträchtigen, hat dazu geführt, dass alle Berechnungen auf 4 x 32bit Fließkommazahlen durchgeführt wurden. Dies ist langsamer als die “gewöhnliche” 8- oder 16-Bit-Integer-Algebra, eliminiert aber alle Probleme mit Tonwertbrüchen oder Informationsverlust.
Durch die kompromißlose Bildqualität wird aber die CPU-Leistung auch modernerer Rechner bei den typischen 16, 20 oder 24 Megapixel-Bildern schnell an ihre Grenzen kommen.

darktable ist nicht Lightroom

vom 09.02.2018

Ein übersetzter Auszug aus einem Artikel von Matthieu Moy über die Version 2.4 von darktable, der auch auf Ziele und Historie des RAW-Konverters eingeht.

Vor Jahren erschien einmal ein Artikel mit dem Titel Linux != Windows (Linux ist nicht Windows), und wenn ich - insbesondere, seit auch eine Windows-Version veröffentlicht wurde - die eine oder andere Review über darktable lese, dann denke ich, es ist an der Zeit, auch hier mal was richtig zu stellen: darktable ist wirklich nicht Lightroom, und will das auch nicht sein.

Darktable: Spracheinstellung der Benutzeroberfläche

vom 27.01.2018

Seit Version 2.4.1 ist es möglich, die Sprache der Benutzeroberfläche frei im Einstellungsmenü zu wählen

Darktable kommt seit Langem mit vielen verschiedenen Übersetzungen daher. Aber die jeweils auf der Benutzeroberfläche angezeigte Sprache war standardmäßig von der Spracheinstellung des Betriebssystems abgeleitet. Den einen oder anderen Nutzer störte das.

Ein neues Fotojahr beginnt ...

vom 14.01.2018

Ein erster Test meiner Verfassung und des neueren Equipments

Rechtzeitig zur letzten Reise hab ich mir einen neuen 1.4fach-Konverter und ein DSLR-Gehäuse zugelegt - und dann kam ich aufgrund eines Unfalls nicht wirklich dazu, diese Anschaffungen auch zu testen.
Nun war für den heutigen Tag sonniges Wetter vorhergesagt, und ich hab beschlossen, sowohl die Ausrüstung wie auch meine eigene Verfassung einem Test zu unterziehen …

Fokus-Stacking auf der Kommandozeile

vom 03.01.2018

Bildbearbeitung auf der Kommandozeile - das hört sich zunächst merkwürdig an. Aber für standardisierte Abläufe geht's anders kaum schneller - und Fokus-Stacking zur Erweiterung der Tiefenschärfe ist für mich so ein standardisierter Vorgang.

Da will ich “mal eben schnell” meinen Scanner für einen Beitrag hier im Blog ablichten. Aber: das Teil ist zu lang, die Tiefenschärfe reicht vorn und hinten nicht. Also hab ich erstmal eine Serie geschossen und den Fokuspunkt mit jedem Bild etwas weiter von vorn nach hinten verschoben.

darktable: Backup der Daten

vom 28.12.2017

Wie kann ich bei Verwendung von darktable mein Bildarchiv sichern?

Kurz vor Weihnachten hat Gunther Wegner in seinem Blog einen Artikel veröffentlicht, in dem er sich mit dem plötzlichen Ausfall eines Datenträgers beschäftigt und der daraus abgeleiteten Frage: Wie sieht eine sinnvolle Backup-Strategie aus?

Offizielle Windows-Vorabversion von darktable

vom 09.09.2017

Das darktable-Entwicklerteam kündigt die erste offizielle Vorabversion des freien Foto-Workflow-Programms für Windows an

Vor ein paar Tagen hat Tobias Ellinghaus im darktable-Blog erläutert, warum aus seiner Sicht jetzt die Voraussetzungen dafür geschaffen sind, daß das darktable-Team eine eigene Windows-Version herausbringen kann. Ich habe den Text hier übersetzt:

Digitale Kameras - die Umstellung meiner Ausrüstung

vom 10.08.2017

Ein kurzer Abriß, auf welchem Weg und mit welchen Rahmenbedingungen ich von analog nach digital gewechselt bin

archivierter Artikel aus der alten Homepage

 

57 Blogbeiträge
 


 

- Seite 1 von 6 -   ältere Beiträge >>>