zur Startseite

Druckausgabe von https://www.bilddateien.de/
bilddateien.de - alles, was mich fotografisch bewegt - Bernhard Albicker

Blog

Was erwartet Euch hier? In erster Linie möchte ich hier meine Fotos vorstellen, aber auch in Blogbeiträgen auf das “making of” der Bilder und auf die Fototechnik allgemein eingehen. Nicht fehlen darf heutzutage natürlich auch die Rubrik “Computer” - schließlich fotografiert “man” ja digital.

Und wie paßt das Blog ins Gefüge der Homepage? In den anderen Rubriken der Homepage werden sich die Beiträge konzentrieren, die sich aufgrund ihres Umfangs nicht für Blogbeiträge eignen. Selbstverständlich werde ich hier im Blog auch darauf hinweisen, wenn sich “dort was tut”.

Interaktiv Ich hoffe, daß Euch sowohl die Bilder als auch die Textbeiträge gefallen und auch inspirieren für Euer eigenes Schaffen. Sagt Eure Meinung!

Fokus-Stacking auf der Kommandozeile

vom 03.01.2018

Bildbearbeitung auf der Kommandozeile - das hört sich zunächst merkwürdig an. Aber für standardisierte Abläufe geht's anders kaum schneller - und Fokus-Stacking zur Erweiterung der Tiefenschärfe ist für mich so ein standardisierter Vorgang.

Da will ich “mal eben schnell” meinen Scanner für einen Beitrag hier im Blog ablichten. Aber: das Teil ist zu lang, die Tiefenschärfe reicht vorn und hinten nicht. Also hab ich erstmal eine Serie geschossen und den Fokuspunkt mit jedem Bild etwas weiter von vorn nach hinten verschoben.

darktable: Backup der Daten

vom 28.12.2017

Wie kann ich bei Verwendung von darktable mein Bildarchiv sichern?

Kurz vor Weihnachten hat Gunther Wegner in seinem Blog einen Artikel veröffentlicht, in dem er sich mit dem plötzlichen Ausfall eines Datenträgers beschäftigt und der daraus abgeleiteten Frage: Wie sieht eine sinnvolle Backup-Strategie aus?

Offizielle Windows-Vorabversion von darktable

vom 09.09.2017

Das darktable-Entwicklerteam kündigt die erste offizielle Vorabversion des freien Foto-Workflow-Programms für Windows an

Vor ein paar Tagen hat Tobias Ellinghaus im darktable-Blog erläutert, warum aus seiner Sicht jetzt die Voraussetzungen dafür geschaffen sind, daß das darktable-Team eine eigene Windows-Version herausbringen kann. Ich habe den Text hier übersetzt:

Digitale Kameras - die Umstellung meiner Ausrüstung

vom 10.08.2017

Ein kurzer Abriß, auf welchem Weg und mit welchen Rahmenbedingungen ich von analog nach digital gewechselt bin

archivierter Artikel aus der alten Homepage

Wie alles begann - eine Ausrüstung wächst heran ...

vom 01.03.2017

Hier gebe ich eine kurze Darstellung über meinen - langen - Start auf dem Weg zur Fotografie

Während der Relaunch meiner Webseite und dieses Blogs voranschreitet, möchte ich hier mal etwas zurück in die Vergangenheit blicken und in kurzer Form meinen Einstieg in die Fotografie skizzieren.

Als Schüler bekam ich 1971 meine erste Kamera - eine Kodak instamatic 233X - geschenkt.

Stativköpfe für lange Tele-Brennweiten

vom 26.12.2016

Gegenüberstellung der beiden Gruppen: Videoköpfe und Gimbal-Köpfe für den Einsatz in der Tele-Fotografie

Für den Einsatz mit schweren und langen Tele-Objektiven kommen zwei Gruppen von Stativköpfen in Betracht:

  1. Köpfe mit kardanischer Aufhängung, sog. "Gimbal Heads"
  2. Neiger mit 2 Drehachsen, auch 2D- oder Videoneiger genannt

Aufgrund der unterschiedlichen Funktionsweisen ergeben sich in manchen Bereichen auch unterschiedliche Eigenschaften.
Diese sind hier kurz zusammengefaßt: Köpfe der Gruppe

Lebt das Blog noch?

vom 30.09.2016 - aktualisiert am 11.04.2017

Ein kleiner Hintergrundbeitrag zur Stille auf dieser Seite: Im Hintergrund wird kräftig gearbeitet ...
Nun hab ich seit einiger Zeit hier nix mehr geschrieben. Aber: das Blog ist nicht eingeschlafen. Ich verbringe etliche Zeit damit, sowohl Homepage als auch das Blog in ein “neues Gewand” zu überführen. Das Blog bekommt außerdem eine neue Software verpaßt. Derzeit verwende ich Serendipity. Nicht, daß dieses Blogsystem schlecht wäre, aber es macht es mir schwer, Beiträge jederzeit zu verfassen. Ich bin - wie bei anderen Systemen dieser Art auch - auf eine Online-Verbindung angewiesen, um Beiträge zu schreiben.

Merkurdurchgang - die Ergebnisse

vom 09.05.2016

Foto des Merkurdurchgangs und einige Gedanken dazu
Nun ist so ein Merkurdurchgang ja bei Weitem nicht so spektakulär wie eine (richtige) Sonnenfinsternis. Trotzdem gibt das Ereignis Anlaß zum Nachdenken, wenn man die veröffentlichten Bilder so betrachtet: Merkurdurchgang 09.05.2016 vergrößern Da erscheinen zwei Verdunklungen auf der Sonnenscheibe: etwas links unterhalb der Mitte: der schwarze Punkt ist der Merkur, Aufnahmezeitpunkt ist etwa zur Mitte des Durchgangs (durch eine Wolkenlücke … ;) ) etwas rechts oberhalb der Mitte: die Verdunkelung dort stammt von einer Sonnenfleckengruppe, der sog.

Merkurdurchgang - eine ganz kleine Mini-Sonnenfinsternis ...

vom 09.04.2016

Hinweis auf bevorstehenden Merkurdurchgang und Fototipps dazu
Heute in einem Monat findet ein Merkurdurchgang statt. Dabei verläuft die Umlaufbahn des Planeten Merkur vor der Sonne durch, es entsteht ein Effekt wie bei einer Sonnenfinsternis: Der Merkur verdunkelt die Sonne. Das wird man auf der Erde aber kaum wahrnehmen, aufgrund der Entfernung ist der Merkur eher stecknadelkopfgroß auf der hellen Sonnenscheibe zu sehen. Für die Beobachtung und Fotografie der Erscheinung verweise ich auf meine Artikelserie Sonnenfinsternis - Fotografie mit einfachen Mitteln, dort in den Teilen 2 und 3 hatte ich beschrieben, wie ich mit selbstgebautem Filter und einfachen Objektiven Sonnenflecken fotografiere.

 

52 Blogbeiträge
 


- Seite 1 von 6 -   ältere Beiträge >>>