zur Startseite

Druckausgabe von https://www.bilddateien.de/
bilddateien.de - alles, was mich fotografisch bewegt - Bernhard Albicker

Die interessantesten Artikel dieser Seiten

Insbesondere im Blog ist das eine oder andere “Schätzchen” verborgen, also Artikel, die über den Moment hinaus Wert haben. Hier soll eine Zusammenstellung dieser Artikel erfolgen:

Arbeitsweise und Abläufe

Am Anfang steht das Motiv, am Ende das Bild. Dazwischen liegen einige Arbeitsschritte, auf die ich hier in diesen Artikeln eingehe:

Der digitale Foto-Workflow

Der digitale Foto-Workflow

Der digitale Workflow - was ist das, was gibt es zu beachten, wie setze ich ihn um?
Hier soll nicht beschrieben werden: Ich nehme Software “x-y-z” und führe die Arbeitsschritte “a-b-c” durch, sondern: Wie ist ein Workflow im Allgemeinen aufgebaut, aus welchen Teilschritten besteht er, was ist in den einzelnen Schritten zu beachten und wie können sie umgesetzt werden.

Verlustfreie (nicht-destruktive) Bildbearbeitung/Non-destructive Imaging

Verlustfreie (nicht-destruktive) Bildbearbeitung/Non-destructive Imaging

Verlustfreie Bildbearbeitung/Non-destructive Imaging: Was ist das? Definition, Vorteile, Anwendung

Definition: Bildbearbeitungsverfahren/-prozeß, bei dem das Ursprungs-(Quell-)Datenfile unverändert bleibt.

Wie diese Vorgabe in den heute üblichen Programmen (RAW-Konverter und Bildbearbeitungsprogramme) umgesetzt wird - darum geht es in diesem Artikel.

Foto-Workflow: Welche Tools und Programme - und wofür?

Verlustfreie (nicht-destruktive) Bildbearbeitung/Non-destructive Imaging

Der fotografische Workflow in der Praxis: Welches Programm eignet sich für welchen Arbeitsschritt - warum überhaupt zusätzliche Programme zu einer Workflow-Software wie z. B. darktable?

Am Grundlagenartikel “Der digitale Workflow” orientierte Auflistung, welche Programme ich im Rahmen der Arbeit mit meinen Bildern einsetze.

Gespeicherte Bilddaten: Dateiformate und Datensicherung

Ist TIF verlustfrei?

Bild zum Artikel

Das TIF-Format in der Bildbearbeitung: ist es wirklich 'verlustfrei'? Was passiert bei Bildbearbeitungen?

Aus der Tatsache, daß TIF verlustlos speichert, nun abzuleiten, daß man eine TIF-Datei beliebig oft abspeichern, wieder öffnen, bearbeiten, das Ergebnis wieder abspeichern … und so weiter kann - das kann ein fataler Irrtum sein.

Backup von Fotos: Datensicherung und -verifikation im digitalen Bildarchiv

Backup von Fotos: Datensicherung und -verifikation im digitalen Bildarchiv

Das Bildarchiv wächst - und damit das Risiko des Datenverlustes - aber auch die Datenmengen, die es zu sichern gilt. Mein Vorschlag, wie man damit umgehen kann ...

Analoge Originale (Dias/Negative) müssen sorgfältig gelagert werden. Digitale Aufnahmen liegen auf irgendwelchen Datenträgern. Einige “gekippte Bits” können den Totalverlust bedeuten - wie kann ich mich absichern?

Meine Meinung zum DNG-Format: RAW konvertieren oder nicht?

DNG ist ein von Adobe spezifiziertes RAW-Format. Die Akzeptanz bei den großen Kameraherstellern ist bisher verhalten, daher wird immer wieder der DNG-Konverter auf den Plan gerufen. Ist es zum jetzigen Zeitpunkt/überhaupt sinnvoll, seine Kamera-RAWs umzuwandeln?

3-Teiler zu den Dateigrößen unterschiedlicher RAW-Formate

RAW-Dateigrößen - Teil 1: Nikon .NEF vs. Adobe .DNG - der Voodoo verfliegt

Immer wieder geistert die Ansicht herum, durch Umwandlung von RAW-Dateien in DNG (und damit zwangsläufig dem 'Wegwerfen' der Originaldateien) könnte man 'deutlich' Speicherplatz sparen. Was ist dran an diesen Aussagen?

Nikon .NEF und die Dateigrößen: L, M-RAW, S-RAW, 14bit und 12bit vs. Adobe DNG (Teil 2)

Im letzten Artikel habe ich mir RAW-Formate aus verschiedenen Nikon-Kameras bezüglich des Speicherplatzes, den die Bilder benötigen, angeschaut - und mit Adobe DNG verglichen. Heute soll es speziell um die aktuellen kleinen Nikon-Formate gehen: 12 statt 14bit Farbtiefe sowie die Größen M und S.

RAW-Dateigrößen - Teil 3: Canon, Pentax, Olympus, Panasonic und Fuji vs. Adobe DNG

Nachdem ich letzten Monat gezeigt habe, daß durch Umwandlung von Nikon-RAW-Dateien in DNG (und damit zwangsläufig dem 'Wegwerfen' der Originaldateien) nicht wirklich Speicherplatz zu sparen ist, geht es heute um Dateien vieler anderer Kamera-Hersteller.