zur Startseite

Druckausgabe von https://www.bilddateien.de/
bilddateien.de - alles, was mich fotografisch bewegt - Bernhard Albicker

Artikel zum Thema Bildbearbeitung in der Rubrik Software

Adobe aus allen Wolken?

vom 30.10.2019

Zwei Meldungen gehen dieser Tage wieder durch die Medien, die meine Zweifel an Cloud- und Abo-Modellen nicht gerade zerstreuen helfen. Beide betreffen zwar 'nur' Adobe, aber wenn man weiterdenkt ...

Adobe-Kunden sind dieser Tage mal wieder hart am Boden der Tatsachen aufgeschlagen: Zum Einen zeigte der Imperator in Washington, welche Macht ihm sog. “Abo-Modelle” geben, zum anderen zeigte Adobe einmal mehr, wie sorgfältig sie mit Kundendaten umgehen.

 

Turbo für darktable: openCL Einrichtung

vom 03.03.2018

Ich habe meinen Rechner um eine neue Nvidia-Grafikkarte erweitert und beschreibe die Einrichtung von openCL und die Ergebnisse (Geschwindigkeitsvergleich) auf meinem Linux-Rechner

darktable kann GPU-Beschleunigung über OpenCL nutzen, um die Performance zu verbessern. Die Entscheidung der Entwickler, die Verarbeitungsqualität nicht zu beeinträchtigen, hat dazu geführt, dass alle Berechnungen auf 4 x 32bit Fließkommazahlen durchgeführt wurden. Dies ist langsamer als die “gewöhnliche” 8- oder 16-Bit-Integer-Algebra, eliminiert aber alle Probleme mit Tonwertbrüchen oder Informationsverlust.
Durch die kompromißlose Bildqualität wird aber die CPU-Leistung auch modernerer Rechner bei den typischen 16, 20 oder 24 Megapixel-Bildern schnell an ihre Grenzen kommen.

 

Was ich von Gimp halte

vom 23.11.2014

Gimp ist an sich ein mächtiges Programm - aber trotzdem setze ich es eher ungern und nur für spezielle Aufgaben ein. Hier die Gründe:

Gimp - (deutschsprachige Dokumentation) (vielsprachig, Open Source) Vorbemerkung: Seit ich vor über 20Jahren (Mitte der 90er-Jahre) die Erfahrung machte, wie fatal es ist, wenn man mit viel Aufwand Daten in eine Software “füttert”, und diese Software dann eingestellt wird und man froh sein kann, die Daten noch irgendwo auf Papier zu haben, bin ich ein Befürworter offener Formate und setzte - wo immer möglich - auch quelloffene Software ein. Wenn man sich Gimp anschaut, dann vermittelt das Programm einen ähnlich professionellen Anspruch wie z.